Es ist soweit: Der erste Trailer zu Avengers 4 ist da – und enthüllt nicht nur den offiziellen Titel des Films: Endgame. In unserer Analyse stellen wir euch die neun wichtigsten Details aus dem Ausblick auf die zweite Runde gegen Thanos vor und was sie uns über die Rettung des Marvel Cinematic Universe verraten.

#1: Tony Stark & Nebula – zu zweit allein im All

Nach dem Kampf auf Titan gegen Thanos sind nur noch Iron Man und Nebula übrig – zuvor sind Doctor Strange, Star-Lord, Drax, Mantis und Spider-Man dem "Snappening" (oder offiziell: Der Dezimierung) des wahnsinnigen Titanen zum Opfer gefallen. Jetzt versuchen die zwei Überlebenden der Schlacht die Erde zu erreichen.

Doch ihr Vorhaben scheint zum Scheitern verurteilt: Nebula und Iron Man gehen an Bord des Schiffs der Guardians of the Galaxy "Benatar" die Vorräte aus – ihnen bleibt nicht mehr viel Zeit und Tony verabschiedet sich verzweifelt per Flaschenpost von seiner großen Liebe Pepper Potts.

Er wartet auf Rettung, hofft aber nicht mehr darauf. Wird es Zeit für ein erstes Treffen mit Captain Marvel oder steigt Pepper tatsächlich in ihre Rescue-Rüstung aus den Marvel-Comics? Wer weiß: Vielleicht eilen auch Valkyrie, Korg und Meek zur Hilfe.

#2: Bruce Banner & Thor sind endlich "zuhause"

Es hat lange gedauert, doch nach ihrer Odyssee in Tag der Entscheidung und der vernichtenden Niederlage gegen Thanos in Wakanda haben Thor und Bruce Banner endlich "nach Hause" gefunden: Zusammen mit Black Widow und Captain America finden sich die beiden im Hauptquartier der Avengers wieder, das sich außerhalb von New York befindet.

#3: Hat Shuri Avengers: Infinity War doch nicht überlebt?

Bruce Banner lässt sich nicht lange darum bitten, bis er zur Tat schreitet: Im Hauptquartier der Avengers durchsucht er nach Thanos’ "Dezimierung" die Datenbanken der Vermissten. Unter ihnen Ant-Man, Spider-Man und... Shuri? Eigentlich behauptete Black Panther-Darstellerin Angela Bassett, dass die kleine Schwester von T'Challa den Fingerschnipp überlebt hätte. Doch offensichtlich hatten die Russo-Brüder andere Pläne mit der jungen Wissenschaftlerin.

#4: Ant-Man ist (mit dem Van von Luis) zurück

Dafür brauchen sich Fans um Ant-Man keine Sorgen machen: Obwohl der kleinste von Marvels Superhelden in der Post-Credit-Szene von Ant-Man and the Wasp im Quanten-Reich strandete, ist er für Endgame zurück und weiß, wen er um Hilfe bitten soll: Scott Lang klingelt am Vordereingang des Avengers-HQ – sehr zur Verwunderung von Captain America – was er bereits seit seiner Auseinandersetzung mit Falcon in Ant-Man kennt.

Was selbst aufmerksame Zuschauer dabei übersehen könnten: Im Van von Luis bzw. Ant-Man sollte sich noch immer der mobile Quanten-Tunnel befinden, den wir in der Post-Credit-Szene von Ant-Man and the Wasp zu sehen bekommen. Liegt darin der Schlüssel, Thanos' Auslöschung des halben Universums rückgängig zu machen? Ich sag' nur: Zeitreisen.

#5: Hawkeye ist tot – es lebe Ronin

Thanos' Fingerschnippen ist jedoch nicht an jedem Helden des MCUs so glimpflich vorbeigegangen wie Scott Lang: Im japanischen Tokyo stöbert Black Widow den seit Captain America: Civil War vermissten Avenger auf. Allerdings handelt es sich dabei nicht um den Hawkeye, den wir kennen und lieben: Sein lila Outfit mitsamt Bogen hat er gegen ein gelbes Kostüm und Schwerter getauscht.

In den Marvel-Comics ist Clint Barton so als Ronin bekannt – der "brutaleren" Version von Hawkeye. Fans vermuteten bereits, dass der Verlust seiner Familie Hawkeye im MCU zu Ronin hat werden lassen. Wie ich mir dieses Horror-Szenario vorstelle: Beim gemeinsamen Abendessen auf der Barton-Familienfarm lösen sich Frau und Kinder vor seinen Augen in Staub auf. Nur Hawkeye bleibt übrig. Autsch.

#6: Kaputter Handschuh, gezeichneter Titan

Das "Ausbalancieren des Universums" ist allerdings auch an Thanos nicht spurlos vorbeigegangen. Bereits im Finale von Avengers: Infinity War waren die unmittelbaren Konsequenzen vom Fingerschnippen des wahnsinnigen Titans zu sehen: Der Handschuh war deutlich beschädigt – aber noch immer funktionstüchtig.

Die Spuren des Infinity War sind nun auch im ersten Trailer zu Endgame an Handschuh und Titan erkennbar. Joe Russo erklärte bereits im Audiokommentar zu Avengers 3, dass die Macht aller sechs Steine gleichzeitig Thanos "verkrüppelt" hat. Welche Auswirkungen das konkret hat, wird sich erst im fertigen Film – oder vielleicht dem nächsten Trailer zeigen.

#7: Thanos in Rente

Unabhängig von seinen Verletzungen hat Thanos nach dem Finale von Infinity War seinen Frieden gefunden: Trotz und gerade wegen der Aufopferung seiner (Zieh-)Tochter Gamora konnte der wahnsinnige Titan seinen Lebenstraum erfüllen und das Universum ausbalancieren.

Das wird in den letzten Szenen von Avengers 3 und den ersten aus Avengers 4 bereits mit einem direkten Zitat aus den Comics ersichtlich: Thanos hat seine Kriegsrüstung an den Nagel gehängt – oder besser gesagt: An die Vogelscheuche. Genauso endete der Comic Infinity Gauntlet: Die direkte Vorlage zu Infinity War und Endgame.

#8: Captain America & Black Widow haben einen Plan

Auch wenn sich Thanos nach Infinity War zur Ruhe gesetzt hat, sind die (übrig gebliebenen) Avengers noch nicht fertig mit ihm: Captain America und Black Widow haben einen Plan. Welcher das ist, wird mit dem Trailer natürlich nicht ersichtlich. Doch im Zweifel könnte es damit zusammenhängen, ihre gefallenen Kameraden von den Toten zurückzuholen.

Im gleichen Atemzug ließen Fans bereits Schlagwörter wie alternative Dimensionen und allen voran Zeitreisen fallen. Wirft Steve Rogers vielleicht deswegen einen Blick auf den Kompass, den er bereits in The First Avenger: Captain America mit sich führte? Im Inneren befindet sich ein Bild der in Civil War verstorbenen Peggy Carter – seiner großen Liebe. Ach ja: Captain America trägt dabei übrigens seine Uniform aus The Winter Soldier a.k.a. Return of the First Avenger.

#9: Das "Endgame" von Doctor Strange

Obwohl er den Infinity War nicht überlebt hat, "spoilerte" uns Doctor Strange bereits in Avengers 3 den Titel von Avengers 4: Endgame. Dabei handelt es sich übrigens nicht nur um den Titel des Films, sondern den Plan, den der Sorcere Supreme in Gang bringen musste: Aus 14.000.605 möglichen Zukunfts-Szenarien gehen die Avengers nur aus einem einzigen siegreich hervor.

Fans vermuteten, dass dafür allen voran Iron Man, Ant-Man und Captain Marvel übrig bleiben mussten. Dass der Plan von Doctor Strange tatsächlich aufgeht, könnten die letzten Sekunden des Endgame-Trailers bereits verraten: Hat irgendwer sonst noch den Eindruck, dass sich das zerbrochene Logo der Avengers langsam wieder zusammensetzt?

Die wichtigsten Infos zu Avengers 4

Avengers: Endgame setzt den Kampf gegen Thanos unter der Regie von Joe und Anthony Russo am 25. April 2019 fort. Captain Marvel (Brie Larson) wird ebenfalls eine tragende Rolle spielen.


Über den Autor: Valentin Aschenbrenner ist Editor bei IGN Deutschland. Ihr könnt ihm auf Twitter, Instagram und Letterboxd folgen: @valivarlow.